Die Stiftung Artenschutz ist eine Gemeinschaftsinitiative von Zoologischen Gärten, Tierparks und Naturschutzorganisationen. Erklärtes Ziel ist der Erhalt existenziell gefährdeter Tierarten, für die es bislang keine ausreichende Unterstützung gibt, sowie der Schutz ihrer ursprünglichen Lebensräume in internationalen und nationalen Projekten. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt damit im In-situ-Schutz von Arten und deren Lebensräumen

 

Unsere Projekte...

... haben klar das Ziel die Individuenzahl einer bedrohten Tierart/-gruppe unmittelbar zu stabilisieren oder zu erhöhen.
... betreffen Arten/Gruppen, deren Überleben direkt an die Arbeit der Zoos gebunden ist.
... fördern Tierarten, die sich als Schirmart eignen und durch deren Schutz nachweislich die Lebensräume und/oder andere Arten profitieren.
... beinhalten ein langfristiges Engagement.

Der Bedarf der Unterstützung eines Stiftung Artenschutz Projekts ist aufgrund des Gefährdungsstatus der Tierart/Gruppe und der fehlenden Unterstützung durch andere Organisationen akut.

Mit den Menschen vor Ort


Die Stiftung steht für einen integrativen Ansatz im Naturschutz, bei dem die Einbindung der lokalen Bevölkerung in Entscheidungs- prozesse, Planung und Schutzgebietsmanagement im Mittelpunkt steht. Schaffung von Perspektiven, Einkommens- möglichkeiten und die Stärkung der Zivilgesellschaft sind wichtige Bestandteile unserer Projekte.

 

Mit den Menschen vor Ort

Transparenz


Die Stiftung Artenschutz ist eine gemeinnützige Organisation. Wir stehen für Verantwortlichkeit und Transparenz, deswegen haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen.

>>Mehr 

 

Initiative Transparente Zivilgesellschaft Logo

Aktuelles