< zurück

VdZ und Stiftung Artenschutz gründen die "Arbeitsgemeinschaft Artenschutz"

IMG 1220 2

Am 30. Oktober 2019 trafen sich 45 Teilnehmer aus 26 VdZ-Zoos zur Gründung der Arbeitsgemeinschaft Artenschutz aus Stiftung Artenschutz und VdZ im Zoo Frankfurt. Die meisten Teilnehmer waren Zoodirektoren und Kuratoren, die auch für Artenschutzaktivitäten in ihren Zoos verantwortlich sind. Die AG hat zum Ziel, das Artenschutzprogramm der Stiftung Artenschutz mitzugestalten und mittelfristig Artenschutzziele und -aktivitäten der Zoos zu bündeln und für Entscheider und die Öffentlichkeit sichtbarer zu machen. Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Artenschutz, Jörg Junhold, sprach über strategische Eckpunkte der Stiftung Artenschutz. Sein Stellvertreter Volker Homes skizzierte die Rolle des VdZ im Artenschutz und die Zusammenarbeit mit der Stiftung Artenschutz. Martin Bauert, zoologischer Leiter in Zürich, stellte die Rolle der Zoos im Artenschutz am Beispiel des Zoos Zürich dar. Der frühere Geschäftsführer der Stiftung Artenschutz, Christian Matauschek, erläuterte die Kriterien für die Projektauswahl der Stiftung und berichtete über laufende Projekte der Stiftung zum Schutz der Schopf-Gibbons, des Hellaugen-Ibis und zu Amphibienarten. Weitere Vorträge und Workshops ergänzten das Programm.


Das nächste Treffen der AG Artenschutz wird am 26. März 2020 wieder im Zoo Frankfurt stattfinden.